Kunstwerk für Offnerpark der Stadtgemeinde Wolfsberg
Anlässlich der Neugestaltung vom Johann-Offner-Park wurde BOL Ing. Franz Kogelnig eingeladen, einen künstlerischen Beitrag für dieses Freizeitgelände, der Stadtgemeinde Wolfsberg, zu leisten.






Franz Kogelnig

Unter der Projektleitung von Künstler Franz Kogelnig wird eine bestehende Buchsbaumanlage mit einer künstlerisch gestalteten Metallhülle umgeben, welche die Umrisse vom Schloss Wolfsberg darstellen sollte.

Im Beisein der Ideenlieferantin von der Stadtgemeinde Wolfsberg, Frau Kraxner, wurde im Juni 2008 die Zusammenarbeit beschlossen.

Dieses Projekt wird integrer Bestandteil des theoretischen sowie auch des praktischen Unterrichts sein.
In Fachkunde wird man neben der Materialkunde vor allem auf das Thema Korrosion eingehen können.
Im Laborunterricht wird das vorhandene Gelände maßlich aufgenommen und in eine Datentabelle gebracht.
Diese Daten werden im Fachzeichenunterricht verarbeitet, um für die Arbeitsvorbereitung einen Plan zu erstellen.
Im Mathematikunterricht werden die Flächen ermittelt um den Materialbedarf festzustellen.
Der Gegenstand Wirtschaftsrechnen mit Schriftverkehr wird für Anbote und Preisanfragen verschiedenster, von Kogelnig vorgegebenen, Materialien dienen.



September 2008
BOL Ing. Walter Krausler vermisst mit Schülern im Laborunterricht das Fundament und arbeitet die Daten aus.

Jetzt sind alle Grundlagen und Vorbereitungen so geschaffen, dass sich Kogelnig in sein Atelier, welches er in der alten Molkerei in Wolfsberg eingerichtet hat zurückziehen kann, um in kreativen Stunden einen Entwurf seiner gedanklichen Vorstellungen zu Papier zu bringen.






_________
Vor dem Rathaus steht bereits ein anerkanntes Kunstwerk, welches Franz Kogelnig gemeinsam mit Schülern der Fachberufsschule angefertigt hat.







<<  Aktuelles



© Fachberufsschule Wolfsberg · St. Jakober Straße 2 · 9400 Wolfsberg · Tel.: 04352/2209 - 14 · E-Mail: wolfsberg@bs.ksn.at